Sorgenkinder…

Seit einigen Wochen machen uns Paul und Balu Sorgen – Paul hatte nach dem Spielen mit dem Leuchtturm in der Elbe ganz plötzlich große Schmerzen im linken Hinterbein – ein Besuch beim TA ließ zunächst den Verdacht auf Kreuzbandanriss aufkommen, dann verlagerte sich die Vermutung auf Schmerzen aus der Hüfte und schlußendlich haben wir ihn röntgen lassen, dabei stellte sich dann eine Fraktur seiner verknöcherten Spondylose heraus – sehr übel, sehr schmerzhaft, sehr langwierig und leider auch sehr irreparabel… 😦 Also wurde bzw. wird er geschont, seine größte Leidenschaft, das Ballspielen, ist für immer und ewig vorbei 😥 und auch sonst geht unser Großer nun wohl wirklich so langsam in Rente mit seinen bald 10 Jahren… Er ist ansonsten super drauf, viele halten ihn bei Begegnungen für den Jüngsten der Truppe, aber wir merken schon, dass er ruhiger wird…

Dazu gesellte sich dann Balu mit plötzlich auftretender Lahmheit, er war bei unserem Besuch auf Sylt Anfang Sept. von einer Bank gesprungen und humpelte plötzlich hinten links :-(. Es wurde eine Blockade des linken Ilio-Sakralgelenks diagnostiziert, er bekam Schmerztabletten und Ruhe verordnet – willkommen im Club…

Aber es wurde nicht besser, also letze Woche wieder zum TA, Blutbildtest auf Borreliose und Anaplasmose (denn nun lahmte er plötzlich hinten rechts… ) und röntgen des Rückens, der war ok. Außerdem Termin zum Hüfte röntgen unter Narkose für heute – 1 Woche zittern und große Sorgen liegen heute hinter uns…

Das Ergebnis Borreliose, Anaplasmose kam gestern –

negativ – puh!

Röntgen war heute – Ergebnis:

Hüfte auf der Grenze zwischen A und B, links schlechter als rechts, aber beide kein Grund zur Sorge – puh!

rechtes Knie geröngt – Ergebnis:

bestens – null Arthrose – puh!

Rücken/Iliosakralgelenkt geröngt – Ergebnis:

links etwas Arthrose, schlechter als rechts, aber nicht sooooo schlimm – puh!

warum lahmt der Hund?

Weil er offensichtlich Muskelfaserriss(e) im rechten Hinterbein hat (den Namen des Muskels habe ich vergessen – die Aufregung…).

Und dann fiel es mir auch wieder ein…:

Balu hat nach dem Sprung von der Bank auf Sylt Anfang September links hinten gelahmt – offensichtlich das Iliosakralgelenk wegen einer falschen Bewegung…

Dann erholte sich die ganze Geschichte und bevor es ihm wieder richtig gut ging und er beide Seiten voll belastete, tobte er kurz mit einem Hund, da wir ihn für sein Geschäft kurz abgeleint hatten. Dabei muss er sich – aufgrund der Schonhaltung und Schmerzen hinten links – den Muskelfaserriß hinten rechts zugezogen haben.

Das tut saumäßig weh, ist leider sehr langwierig und bedeutet leider deshalb strikte Ruhe und Leinenzwang für die nächsten 8-10 Wochen :-(.

Aber es ist heilbar! Und es hätte viel viel schlimmer kommen können!! Deshalb bin ich heute sehr erleichtert, denn die paar Wochen kriegen wir jetzt auch noch rum – wir üben ja schon eine Weile, die 3 Wilden ruhig zu halten… 😛

Maex geht’s übrigens prima, was das Ruhighalten der zwei „Großen“ nicht unbedingt einfacher macht… aber immerhin darf nun Paul wieder ohne Leine laufen, allerdings werden wir noch sehr auf ihn achten, denn eine falsche Bewegung und es kracht wieder im Kreuz… 😦

Ich freue mich sehr auf den Tag, wenn die Drei wieder frei und unbeschwert über die Wiesen toben – aber bis dahin liegt vermutlich Schnee…

Drückt mir alle Eure Gumminasen und passt gut auf sie auf – und auf Euch auch!

Alles Liebe und bis bald!

AMI_7850

13 Kommentare zu “Sorgenkinder…

  1. och mönsch ….
    das tut mir wirklich sehr leid für die beiden fellnasen.
    Wir drücken daumen und pfötchen, das es ihnen bald besser geht und sie wieder rumspringen können.
    Ala sagt auch : saudoof mit humpelbein!
    Aber das alter ist leider nicht auf zu halten…. genau wie bei uns 😦
    Ganz liebe grüsse aus der nachbarschaft!

  2. Alles Gute für die Jungs…und für dich eine ordentliche Portion Durchhaltevermögen.
    Das Foto gefällt mir sehr gut.
    Lieben Gruß aus Dortmund
    Cornelia

  3. Hallo Anett, wir wünschen Euch gute Besserung uns sind guter Hoffnung für Euch ! Paul hat noch grosses Glück gehabt und ich drücke die Daumen das er bald mit den anderen beiden toben kann! Natürlich wünschen wir auch Balu eine schnelle Genesung. Drücke Deine Bären und Knutscher auf die Nasen! Wir freuen uns auf die ersten Schneebilder, auf denen alle drei wieder gesund und munter durch die Gegend tollen! Ganz liebe Grüße Gabby und Abby

  4. Liebe Annett,
    einerseits gute und andererseits schlecht Nachrichten!
    Ich wünsche deinen 3 Musketieren alles erdenkliche Gute und baldige Genesung!
    Dir schicke ich erst einmal einen megairreliebenfetten Erleichterungsknuddler und einen liebevollen DURCHHALTEDRÜCKER!!!!
    Knuddel mir die JUNGS!
    Schlabber auch von Gini & Pepi
    herzlichst
    elke

  5. Gute Besserung für die beiden Herren !
    Haltet durch,die paar Wochen gehen auch rum u selbst,wenn dann Schnee liegt und sie nochmals geschont werden,der nächste Sommer kommt bestimmt u dann kanns wieder los gehen 🙂
    Ich weiß ja nicht,ob es in Frage käme,aber wenn ihr ne Adresse zum Vergolden braucht,hab ich !! LG

    • Danke Dir! Paul hat ja schon Gold im Rücken und inzwischen hat sogar unsere TÄ ihre Zulassung für Goldakupunktur :-). Wir werden uns jetzt erstmal an Physiotherapie machen…
      LG Annett

  6. Hallo Annett,
    was für eine Achterbahnfahrt…
    Haltet durch und vor allem genießt trotz der Sorgen eure Goldschätzchen – wir denken fest an euch und drücken alle Pfoten, Daumen und Zehen!

    Liebe Grüße aus dem Westen von Baghira, Picasso und Inge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s