Wildlife – Fotografie…

…ist auch ein Thema, das mich sehr interessiert. Und so freute ich mich umso mehr über diese Entdeckung  auf der Halbinsel Eiderstedt! In vom NABU aufgestellten Beobachtungshütten besteht die Möglichkeit,  wild lebende Wasservögel und Bisam sehr nah und vor allem unbemerkt recht nah zu kommen. Leider hatte ich meine längste Brennweite zuhause gelassen. Aber ich finde, es sind auch so ganz ansehnliche Fotos entstanden (bei allen Bildern handelt es sich um Ausschnitte) – es hat mir riesigen Spass gemacht und war echt aufregend! Vor allem, als mein Mann plötzlich die Bisamratte entdeckte, die sich genüsslich an den Wasserpflanzen satt futterte :-). Nie zuvor habe ich in der Natur lebende Bisamratten gesehen oder gar beobachten können, ich freue mich auf unseren nächsten Besuch dort – dann aber mit aller Brennweite, die der Kameraschrank hergibt 😉

Bild

Graugansküken

Bild

Kleiner Gössel flott unterwegs…

Bild

Nonnengänse

Bild

Die Bisam an Land

Bild

Graugans mit Küken

Bild

Familie Graugans

Bild

Bisam

Bild

Bisam

Bild

Immer schön gleichmäßig!

Bild

Bisam beim futtern

Bild

Bisam

Bild

Knäkente (Männchen)

Bild

Schnatterente (Männchen)

Bild

Bachstelze

Bild

Nonnengänse

Bild

Frisch geschlüpft – seht Ihr die Eierschale?

Bild

Ein Teil des Nachwuchses wird noch bebrütet…

Bild

Nonnengänse…

Bild

Tausende von Nonnengänsen – mehr passten nicht auf’s Bild, aber es waren noch soviele mehr…!

Fine und Bruno…

…waren auch in Sankt Peter Ording und auch sie haben wirklich toll mitgemacht an diesem tollen Strand! Dazu dieses traumhaft schöne Wetter – das hat wirklich viel Spaß gemacht!

Hier sehr Ihr auch von den zwei Hübschen eine kleine Foto-Auswahl:

D55G8848

Hier ist auch die Reihenfolge durcheinander…

D55G8282

…denn Bruno war hier noch ganz fit und trocken (wenn auch ersteres gerade nicht so aussieht…)

D55G8297

Fine hat die Beherrschung nicht verloren und den Keks erst beim ok genascht ❤

D55G8302

…war dann aber auch genervt, weil sie lieber rennen wollte…

D55G8354

Zergelspiele waren da schon deutlich attraktiver!

D55G8531

Und hier kommen wir nun zum Höhepunkt des Tages für die Zwei 🙂

D55G8724

Sie hatten echt viel Spaß und wir auch! ❤

D55G8862

Aber auch der schönste Strandtag endet irgendwann…

Chrisby in Sankt Peter Ording

Es ist ja schon wieder viel zu lange her, aber irgendwie bleibt das regelmäßige Schreiben und posten von Bildern hier im Blog immer wieder auf der Strecke… 😛

Dabei hab ich soooo tolle Models vor der Linse gehabt – ich fang einfach mal mit Chrisby an – sie war einer meiner „Urlaubsunterbrechungen“ *lach* – aber mein Aufenthalt auf Eiderstedt hatte sich rumgesprochen und bei so tollem Wetter und dieser Wahnsinns-Location kann ich dann ja auch gar nicht NEIN sagen – zumal das Model sich als äußerst begabt erwies und echt nette Menschen mitgebracht hatte 🙂

Hier ein kleiner Ausschnitt aus einer riesigen Fülle von Fotos… – viel Spaß!

Bild

’ne kleine Pause war schon mal drin…

Bild

Ihr merkt es schon – die Reihenfolge stimmt nicht – hier war Chrisby noch trocken 😉

Bildi

Auch im Gegenlicht machte sie sich super…

Bild

Bild

Delphinschwimmen 😉

Bild

Ein tolles Team!

Danke Ihr drei!

Tierschutz-Projekt „Vergessene Pfoten“

Anfang April hatte ich zum Mitmachen aufgerufen für das Projekt „Vergessene Pfoten“ – hier könnt Ihr es in meinem anderen Blog nochmal nachlesen: http://tierpfoto.blogspot.de

Leider war die Resonanz eher mäßig, aber heute kamen nun gleich 2 nette Models mit ihren Frauchen in mein kleines Studio und haben alles gegeben für die Pfoten in Spanien, die noch darauf warten, dass es ihnen einmal genauso gut geht wie unseren Gumminasen :-). Martha war die erste heute nachmittag und kommt selbst aus Griechenland und auch das Frauchen von Pia hat sich damals für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden und eine arme Seele dadurch gerettet.

Heute in genau 2 Wochen geht’s los – dann fliege ich zusammen mit Kerstin, einer ehrenamtlichen Helferin des Vereins „Vergessene Pfoten“, nach Andújar in Spanien, um dort das Refugio und die Hunde, die auf Vermittlung warten, zu fotografieren. Und auch in die Tötungsstation werden wir fahren, um von dort 3 Hunde mit ins Refugio zu bringen. Ich werde alles in Bilder festhalten und natürlich auch hier berichten!

Hier mal ein paar Bilder der letzten 3 Shootings von Oskar, Martha und Pia:

Und dann gibt es ja noch so einige liebe Menschen, die für Fotos aus älteren Shootings gespendet haben, auch diese Hunde sollen hier nicht unerwähnt bleiben:

Und es gab auch eine nette Spenderin, die mich gebeten hat, ihre Patenhündin bei den vergessenen Pfoten in Spanien für sie zu fotografieren und ihr dann die Bilder zuzusenden. Hierfür hat sie bezahlt – was für eine schöne Idee! Natürlich werde ich dieser Bitte gern nachkommen und PEPA extra ein paar mal mehr fotografieren – Bilder folgen nach unserer Rückkehr!

VIELEN DANK ALLEN SPENDERN im Namen der Hunde – die unsere Hilfe brauchen, damit sie es einmal so gut haben wie unsere Hunde, die satt und zufrieden auf unserem Sofa schlafen…

just my boy…

just my boy…

Ein kleiner Gruß zwischendurch an meine treuen Leser… momentan fehlt es vorn und hinten an Zeit für ein paar Fotos hier, ich versuche aber, Euch an meiner Reise teilhaben zu lassen – versprochen! Unserem Paul haben die „Berge“ im Rheinland … Weiterlesen

Hilfsprojekt „Vergessene Pfoten“

>> Ein Tropfen auf den heißen Stein?

Ein Mann, der jeden Tag am Strand des Meeres spazieren geht, sieht eines Tages etwas seltsames in der Ferne: Ein Mensch scheint dort am Strand zu stehen und es sieht aus, als würde er tanzen. Als der er näher kommt, erkennt er, dass es ein anderer Mann ist, der sich immer wieder bückt und Seesterne vom Strand aufhebt, um sie ins Wasser zurück zu werfen. „Was machst du da?“, fragt er ihn, verwundert über dessen Anblick. „Die Seesterne – Die Flut spült sie an den Strand. Alleine kommen sie nicht zurück ins Wasser und müssen sterben.“, antwortet dieser. „Aber was soll das nützen? – Sieh doch, der ganze Strand liegt voll von ihnen. Es macht keinen Unterschied, ob du einige von ihnen zurückwirfst!“, entgegnet er verwundert. Der Mann bückt sich erneut und nimmt einen Seestern. Lange steht er stumm da, dann flüstert er ohne den anderen anzusehen: „Für diesen einen ist es ein Unterschied!“ <<

Ich freue mich über jeden, der mithilft – bitte sagt es weiter… und meldet Euch an für ein Fotoshooting – für einen guten Zweck! Und Ihr bekommt sogar noch Bilder geschenkt!!

Bild

Aussies rocken den Elbstrand!

Nachdem wir am vergangenen Sonntag beim Aussietreffen dabei waren, wurde ich spontan nach einem freien Shootingtermin gefragt, worüber ich mich natürlich immer freue :-). Da ich mir  diese Woche eigentlich für Bildbearbeitungen (die Agenturen sind schon wieder sträflich vernachlässigt worden… 😦 ) und die leidliche Buchhaltung freigehalten hatte (wir haben ja leider schon wieder Quartalsabschluss…), konnte ich spontan einen Termin anbieten und so ging’s gestern an die Elbe – was für ein Spaß mit den zwei fröhlichen Aussies! Besonders toll war natürlich die Tatsache, dass der kleine Mats gerade mal 13 Wochen jung ist und ich schon wieder in den Genuß des Welpenkuschelns kam *freu*

Es sind viele Bilder geworden – hier eine ganz kleine Auswahl… viel Spaß!

Zur Vergrößerung die Fotos bitte anklicken!